Für das Sozial- und Versorgungsamt, Fachdienst Eingliederungshilfe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen vollzeitbeschäftigten

Teamleiter / Mitarbeiter (m/w/d) für den Sozialen Dienst in der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung

Die Leitung des Teams „Sozialer Dienst Eingliederungshilfe“ beinhaltet die Mitarbeiterführung sowie die Sicherstellung einer einheitlichen Vorgehensweise und umfasst schwerpunktmäßig folgende Tätigkeiten:

  • Standardisierung von Arbeitsabläufen und Strukturen durch Erstellung von Arbeitsanweisungen, Vordrucken und Musterschreiben;
  • Verbindliche Umsetzung von Gesetzen und Vorgaben;
  • Sicherstellung des Informationsflusses und eines einheitlichen Wissensstandes;
  • Fachliche Beratung der Mitarbeiter (m/w/d);
  • Ansprechpartner (m/w/d) für das Team und die übergeordnete Fachdienstleitung;
  • Themenspezifische, standardisierte und fachaufsichtliche Prüfungen;
  • Mitwirkung bei der Umstellung der Angebote der Eingliederungshilfe auf ein neues Leistungssystem.

Eine Änderung des Aufgabengebietes sowie die Übertragung weiterer Aufgaben bleiben vorbehalten.

Des Weiteren beinhaltet die abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit im Teilhabemanagement des Sozialen Dienstes der Eingliederungshilfe folgende Aufgaben:

  • Erhebung des individuellen Bedarfs von Menschen mit Behinderung unter Berücksichtigung deren Wünsche und Ziele;
  • Durchführung von Gesamtplangesprächen mit Erstellung und Fortschreibung des Gesamtplanes;
  • Festlegung der Leistungen im Rahmen des Teilhabeprozesses;
  • Anwendung der ICD 10 und der ICF;
  • Beratung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen;
  • Vernetzung mit anderen Anbietern in der Soziallandschaft (Reha- und freie Träger, Leistungserbringer).

Ihr Profil:

  • Abschluss als Diplom-Sozialarbeiter (m/w/d), Sozialpädagoge (m/w/d), Heilerziehungspfleger (m/w/d) oder Beschäftigter (m/w/d) mit vergleichbaren Berufsabschlüssen, in denen Kenntnisse aus der Behindertenhilfe vermittelt werden;
  • Entscheidungsfreude, Engagement und Belastbarkeit;
  • Eigenverantwortliches, zielorientiertes und wirtschaftliches Handeln;
  • Gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit;
  • Beratungs- und Gesprächsführungskompetenz;
  • Sozialkompetenz, insbesondere Team- und Kommunikationsfähigkeit;
  • Aufgeschlossenheit und Sensibilität in Fragen der Behindertenhilfe;
  • Gute EDV-Kenntnisse;
  • Bereitschaft zur Qualifizierung und Fortbildung;
  • Berufserfahrung im Aufgabengebiet bzw. Kenntnisse oder Erfahrungen in den Sozialgesetzbüchern, insbesondere im SGB IX und in der ICF sind von Vorteil.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine vielseitige, abwechslungsreiche und sehr verantwortungsvolle Tätigkeit;
  • Möglichkeiten zur fachlichen Weiterbildung, Nachwuchskräfte- und Nachwuchsführungskräfteprogramme;
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch flexible Arbeitszeiten;
  • Gezielte Personalentwicklung und Gesundheitsmanagement;
  • Jobticket für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

Die Entgeltzahlung erfolgt entsprechend der vorhandenen persönlichen und fachlichen Qualifikationen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst bis zur Entgeltgruppe S 14 TVöD/VKA gemäß der Anlage C für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst.


Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis

23. Oktober 2022

an das Landratsamt Hohenlohekreis, Personal- und Organisationsamt, Allee 17, 74653 Künzelsau erbeten.
Wir ermuntern besonders auch schwerbehinderte Menschen, sich zu bewerben.
Die Besetzung durch teilzeitbeschäftigte Mitarbeiter (m/w/d) ist grundsätzlich möglich.

Sofern möglich, bitten wir um Nutzung unseres Online-Bewerbungsportals.

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen Frau Schuster (07940 18-1268). Für Rückfragen personalrechtlicher Art steht Ihnen Frau Zeller (07940 18-1814) zur Verfügung.

Gerne können Sie unseren Newsletter für aktuelle Stellenangebote unter www.hohenlohekreis.de/de/jobagent abonnieren. Informationen zum Hohenlohekreis finden Sie auf unserer Homepage www.hohenlohekreis.de